Amnesty International Themengruppe Meinungsfreiheit

Impressum | Login

Themengruppe Meinungsfreiheit

Mitmachen

Briefe schreiben, um gegen Menschenrechtsverletzungen zu protestieren und Menschen vor der Verletzung ihrer Rechte zu schützen: Dieses Engagement vieler Einzelpersonen stand bereits am Anfang der Arbeit von Amnesty International vor fast 50 Jahren und ist bis heute eine der erfolgreichsten Methoden.
So bewirken die Urgent Actions Jahr für Jahr in über einem Drittel aller Fälle Verbesserungen für die Betroffenen.

Wir nutzen in der Themenkoodinationsgruppe Meinungsfreiheit die Instrumente von Amnesty International, um all jenen zu helfen, die daran gehindert werden, ihre Meinung frei zu äußern, insbesondere verfolgten Journalisten und Schriftstellern:

Urgent Actions und Briefe gegen das Vergessen
Dies ist das ursprünglichste Instrument von Amnesty International. Ausformulierte Briefvorlagen können von dieser Website herunter geladen und nach Bedarf einfach bearbeitet werden.
Mit nur geringem Zeitaufwand ist es so möglich, den betroffenen Regierungen vor Augen zu führen, dass ihre Übergriffe gegen Autoren, Journalisten und Schriftsteller nicht im Verborgenen bleiben. Dies hat in der Vergangenheit schon vielen Opfern geholfen.

Was Sie tun können: Mitmachen!

Themennetzwerk
Über das Themennetzwerk für Meinungsfreiheit erhalten Sie per E-Mail in unregelmäßigen Abständen vier bis sechs Musterbriefe pro Jahr. Diese können Sie ausdrucken, unterzeichnen und an die angegebenen Adressen mailen, faxen oder per Post senden. Zusätzlich erhalten Sei monatlich ein „Presseclipping“ mit allen Amnesty International-Veröffentlichungen zum Thema

Was Sie tun können. Sich anmelden!

Die Anmeldung ist schnell und einfach:
Schicken Sie ein leere E-Mail mit dem Betreff "Anmeldung" an die folgende Adresse:

Themenkoordinationsgruppe Meinungsfreiheit
Wenn Sie sich gerne intensiver mit einem Fall auseinander setzen oder ganz allgemein für die Meinungsfreiheit einsetzen möchten, können Sie als Mitglied der bundesweit organisierten Themenkoordinationsgruppe Meinungsfreiheit Ihre Ideen und Ihr Engagement einbringen.

Was Sie tun können. Einsteigen!

Die Anmeldung erfolgt über eine E-Mail an die Adresse:

Mitmachen